Spargelhof Thiermann –

wir heißen Sie herzlich willkommen!


 

Mal so richtig „blau“ ist gesund – wir sind voll dabei!

Heidelbeeren_2_webJetzt sind wir in der Vollernte unserer köstlichen Heidelbeeren – der Sommer gehört den Heidelbeeren!

Wir möchten Sie ganz bewusst auf unsere Kulturheidelbeeren aufmerksam machen. Im urwüchsigen Darlatener Moor, nicht weit von unserem Hof, werden sie täglich von vielen fleißigen Helferinnen gepflückt.

Die kleinen Vitaminbomben sind mit ihren 42 kcal pro 100 g wahre Figurschmeichler. Die kleinen blauen Fürchte sind reich an wesentlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Fruchtsäuren.

Dass Heidelbeeren besonders wertvoll sind beweisen inzwischen auch unzählige Studien. Im Blickpunkt der Wissenschaft stehen bei Untersuchungen zur Gesundheitswirkung der Heidelbeeren dabei immer wieder die sogenannten Anthocyane. Nachgewiesen wurde eine Steigerung der Gehirnleistung – “blaue Beeren machen also schlau!”

heidelbeermarmelade_web

 

Und wenn Sie keine Lust haben, selber Marmelade zu kochen – oder ein gesundes Mitbringsel suchen – unsere Irmtraut kocht ganz besonders leckere Konfitüre aus unseren Früchten!

 

heidelbeerpfannkuchen_web

 

In unserer Hofgastronomie verwöhnen wir Sie mit Blaubeerpfannkuchen oder Waffeln mit frischen Heidelbeeren – und der Klecks Sahne darf natürlich auch nicht fehlen….

 

 

 


BUNT IST GESUND
starten Sie mit uns in den Sommer…mairuebchen_1_web

In unserer Gastronomie geht es mit dem beliebten „Schwein trifft Matjes“ – Buffet weiter, jeden Samstag und Sonntag – mittags und abends. Als besonderes Schmankerl bekommt jeder Gast nach dem Buffet ein Bund Mairübchen pro Person gratis
In unserem Hofladen können Sie die „Frische“ direkt mit nach Hause nehmen…
 
erbeer_heidelbeer_webErdbeeren – reif und süß – als Schlank- und Muntermacher !
Heidelbeeren – die blauen saftigen Vitaminbomben- von jeher als Heilmittel geschätzt!
Bohnen ohne Ende – kaum zu übertreffen – als delikate Beilage!
Mairübchen, diese Kleinen sind ganz groß- nur etwas in Vergessenheit geraten, jedoch

 

Mairübchen sind ganz unkompliziert: Von den Blättern bis zur Knolle kann man alles essen. Rübchen und Blätter können roh zum Beispiel in den Salat gegeben werden, gedünstet wird eine schöne Gemüsebeilage aus beidem, und auch das Braten macht das Mairübchen gerne mit.

mairuebchen_2_webIn jedem Fall werden die Mairübchen zunächst gewaschen und dünn geschält. Je nach Belieben werden die Mairübchen danach geraspelt, halbiert, geviertelt oder im Ganzen in kochendes Salzwasser gegeben. Die Blätter kann man wie Spinat zubereiten. Nach rund 10 bis 15 Minuten ist das Rübchen gar und kann weiterverarbeitet werden.

Werfen Sie das zarte Blattgrün nicht weg! Es enthält ganz besonders viel Karotin und andere Nährstoffe; außerdem schmeckt es angenehm frisch. Einfach wie Petersilie waschen, hacken und über Gemüse, Suppe, Salat usw. streuen.


Gertrud und Heinrich Thiermann und Mitarbeiter

PS:  2015 findet in der Havelregion in Brandenburg in unmittelbarer Nähe zu unserem Domstiftsgut Mötzow die Bundesgartenschau statt.  Ein Ausflugstipp, der sich lohnen wird! Das Team unseres Vielfruchthofes hält allerlei Kulinarisches für Sie bereit.

Nutzen Sie die Möglichkeit, um sich auf unserer Webseite über unseren Hof, die Erzeugnisse und Abläufe zu informieren. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes über Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren und Bohnen.

Gerne können Sie sich auch für unseren “Newsletter” eintragen, hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

 

Herzliche Grüße

Ihr Thiermann-Team